Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 131003 - 896 Heddernheim: Rentnerin um 28.000 Euro betrogen

Frankfurt (ots) - Eine 85-jährige Rentnerin aus der Straße Am Forum ist gestern Nachmittag zwei Trickbetrügern auf dem Leim gegangen und um 28.000 Euro Bargeld gebracht worden.

Per Telefon meldete sich gegen 13:30 Uhr die vermeintliche Tochter bei der Seniorin und ihrem 78-jährigen Lebensgefährten. Die Täterin bat in dem Gespräch um Bargeld für ein anstehendes Immobiliengeschäft.

Überzeugt von der Geschichte holte die Seniorin die geforderte Geldsumme von ihrer Bank ab. Schließlich meldete sich die "Tochter" erneut telefonisch und wies die 85-Jährige an, das Bargeld dem Mitarbeiter einer Anwaltskanzlei zu geben, der gleich vor der Tür stehen wird.

Die Frau tat wie ihr befohlen und übergab das Geld dem Unbekannten, der daraufhin sofort wieder verschwand. Wenige Minuten später kam der Seniorin der beängstigende Verdacht und so meldete sie den Vorfall bei der Polizei.

Der "Geldabholer" wurde als etwa 170 - 175 cm groß beschrieben. Er hatte eine schlanke Statur, trug kurze schwarze Haare, einen Drei-Tage-Bart, schwarze Kleidung und dunkle Turnschuhe mit weißer Umrandung. (Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: