Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130819 - 756 Bundesautobahn 3: Elefantenstoßzähne im Kofferraum

Frankfurt (ots) - Ein nicht alltäglicher Fund wurde bei der Kontrolle eines Skoda Octavia mit tschechischer Zulassung auf dem Parkplatz Stadtwald an der BAB 3 in Fahrtrichtung Würzburg gemacht, die gestern um 20.15 Uhr stattfand.

In einem werksseitig eingebauten Fach unterhalb des Laderaumbodens wurden 4 Tierstoßzähne aufgefunden. Zwei der Stoßzähne, die zusammen etwa 25 Kilogramm schwer sind, konnten afrikanischen Elefanten zugeordnet werden. Sie haben je nach Tageskurs von Elfenbein einen Wert von bis zu 50.000 Euro.

Von welchem Tier die beiden anderen Zähne stammen, ist noch unklar.

Der "Eigentümer", ein in Tschechien wohnender 37 Jahre alter vietnamesischer Staatsangehöriger, legte zur Legitimierung ein EU-Zertifikat vor, welches sich jedoch als Farbkopie entpuppte. Zudem passten die dort beschriebenen Teile nicht zu den aufgefundenen Stoßzähnen.

Kauf und Handel derartiger Gegenstände ist innerhalb der Europäischen Union verboten.

Gegen den 37-jährigen wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Bundesnaturschutzgesetz und Urkundenfälschung ermittelt.

Er wurde nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Stoßzähne wurden sichergestellt.

(Rüdiger Reges, Tel. 069 / 755-82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: