Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130716 - 625 Riederwald: Brand einer Bratpfanne führt zu schweren Verletzungen

Frankfurt (ots) - Bei dem Versuch eine brennende Bratpfanne zu löschen, wurden gestern um 21.20 Uhr in einer Wohnung in der Friedrich-List-Straße zwei Personen schwer verletzt.

Während des Kochens verließ eine 37 Jahre alte Frau die Küche, woraufhin Öl und Bratgut in der heißen Pfanne Feuer fingen.

Ihr 65 Jahre alter Vater bemerkte den Brand und wollte die Pfanne in das Badezimmer tragen. Dabei tropfte Öl auf den Boden, auf dem der Mann ausrutschte und stürzte.

Die Pfanne samt ihrem brennenden Inhalt ergoss sich über seinen Körper und führte zu schweren Verbrennungen.

Auch die Tochter musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Sie zog sich eine Rauchgasvergiftung zu, als sie ihrem Vater zu Hilfe eilte.

Die weiteren Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden vorsorglich kurzzeitig evakuiert.

Der entstandene Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt.

(Rüdiger Reges, Tel. 069 / 755-82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: