Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130709 - 601 Bundesautobahn A66: Fußgänger tödlich verletzt

Frankfurt (ots) - Ein 19-jähriger Mann aus Hattersheim ist in der vergangenen Nacht gegen 03.00 Uhr auf der A66 in Höhe der Anschlussstelle Hattersheim-West von einem Transporter erfasst und tödlich verletzt worden.

Der junge Mann war zu Fuß auf der Autobahn unterwegs und wurde von dem in Richtung Frankfurt fahrenden VW Crafter zu Boden geschleudert. Der Fahrer erlitt einen Schock. Ein Notarzt stellte noch an der Unfallstelle den Tod des jungen Mannes fest.

Die A66 musste bis gegen 06.30 Uhr in Richtung Frankfurt voll gesperrt werden.

Ein Zusammenhang mit dem am späten Abend in Hattersheim geschehenen Tötungsdelikt ist derzeit nicht erkennbar. Vielmehr steht ein suizidales Geschehen im Raum. (André Sturmeit, 069-755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: