Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130620 - 536 Nieder-Eschbach: Verletzte Rollerfahrer flüchtig

Frankfurt (ots) - Zwei junge Rollerfahrer sind am vergangenen Dienstag gegen 17.40 Uhr in der Deuil-la-Barre-Straße gestürzt und, höchstwahrscheinlich verletzt, geflüchtet.

Die beiden jungen Männer waren einer Streife der Stadtpolizei Bad Homburg in Ober-Eschbach aufgefallen, da sie keinen Helm trugen. Als sie kontrolliert werden sollten fuhren sie nach Nieder-Eschbach davon. In der Deuil-la-Barre-Straße bogen sie nach links in die Aschebachstraße ein. Hier geriet der Roller außer Kontrolle und prallte gegen zwei geparkte Pkw. Nach Zeugenangaben soll einer der beiden gegen eine Heckscheibe geschleudert sein. Aufgrund von aufgefundenen Blutspuren muss von der Verletzung der flüchtigen Personen ausgegangen werden.

Sie sollen etwa 20 Jahre alt sein, einer mit blonden und einer mit dunklen Haaren. Beide trugen kurze Hosen und T-Shirts. Einer führte zudem einen Rucksack mit sich.

Der Piaggio-Roller war durch zahlreiche Umbauten verändert und hatte keinerlei Kennzeichen. Inwieweit er gestohlen ist bedarf weiterer Ermittlungen.

Die Polizei sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise bitte an das 15. Polizeirevier unter Telefon 069 - 755 11500 oder an jede andere Polizeidienststelle.

(André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: