Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130602 - 483 Westend: 63-Jährige in ihrer Wohnung beraubt

Frankfurt (ots) - Opfer brutaler Räuber wurde heute Morgen, gegen 01.30 Uhr, eine 63 Jahre alte Frankfurterin.

Die Frau wurde von den beiden Tätern schlafend in ihrer Wohnung überrascht. Sie bedrohten ihr Opfer und fesselten es mit Kabelbindern ans Bett. Während einer der Täter die Frau mit einer schwarzen Schusswaffe bewachte, durchsuchte sein Mittäter die Wohnung nach Verwertbarem.

Mit ihrer Beute (200.- Euro Bargeld, verschiedene Schmuckstücke, einem I-Phone und einem Festnetzgerät) verließen sie anschließend wieder die Wohnung.

Wenig später konnte sich die glücklicherweise unverletzt gebliebene 63-Jährige befreien und die Polizei benachrichtigen.

Bislang ist noch unklar, wie sich die Täter Zugang zur Wohnung verschaffen konnten.

Nach Angaben des Opfers waren beide Männer mit schwarzen Masken maskiert und unterhielten sich in russischer Sprache.

Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos.

(Manfred Vonhausen, Tel. 069-75582113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: