Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130516 - 447 Frankfurt-Sossenheim: Trickbetrüger mimen Servicemitarbeiter

Frankfurt (ots) - Rund 1.300 EUR Bargeld war die Beute zweier unbekannter Trickbetrüger, die sich bei einer 79 Jahre alten Frau gestern Nachmittag in der Carl-Sonnenschein-Straße als "Servicemitarbeiter" der Firma 'Unitymedia' ausgaben.

Mit der Begründung, notwendige Messungen durchführen zu müssen, erschlichen sich die Täter das Vertrauen der Seniorin. In der Wohnung musste die 79-Jährige zusammen mit einem der Täter das Wohnzimmer verlassen und ins Esszimmer gehen. Diesen Moment nutzte der zweite Täter aus, um sich über das Bargeld im Wohnzimmerschrank herzumachen. Auch ein wenig Schmuck sollte dem Gauner in die Hände fallen. Diesen ließ der er aber ausgebreitet auf dem Wohnzimmersessel zurück als er mit dem Bargeld und seinem Komplizen die Wohnung wieder verlassen hatte.

Die Seniorin konnte die Täter wie folgt beschreiben:

Beide Männer waren 175-180cm groß, ca. 30 Jahre alt, von normaler Statur und mitteleuropäischem Aussehen. Ein Täter trug kurze blonde Haare zum Seitenscheitel, eine Bluejeans und ein schwarzes Hemd.

Der andere hatte kurzes dunkles Haar, einen Dreitagebart und war bekleidet mit einem hellen Pullover. Er hatte eine dunkelbraune Umhängetasche dabei. Beide Männer sprachen dialektfreies Deutsch. (Isabell Neumann, 069-755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: