Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130412 - 339 Innenstadt: Zwei Taschendiebe festgenommen

Frankfurt (ots) - Zwei mutmaßliche Taschendiebe konnte eine Zivilstreife des 1. Polizeireviers gestern Nachmittag auf der Zeil festnehmen. Zuvor hatten die Beamten das Duo bei einem Handydiebstahl aus der Manteltasche einer Kaufhauskundin beobachtet.

Aufgefallen waren die beiden aus Rumänien stammenden Männer, 22 und 23 Jahre, als sie sich mehrfach verschiedenen Kundinnen näherten und offenbar eine günstige Gelegenheit suchten, um in die Taschen ihrer Opfer zu greifen. Ein Opfer bemerkte den Annäherungsversuch und konnte sich so ihres Hab und Guts erwehren. Die beiden waren scheinbar auf einer breit angelegten Diebstour, bei der sie in verschiedenen Kaufhäusern Ausschau nach potentiellen Opfern hielten. Hierbei haben sie es vorzugsweise auf leichtsinnig abgestellte Handtaschen oder abgelegte Mäntel im Bereich von Umkleidekabinen abgesehen. Sie gehören mutmaßlich zu deutschlandweit reisenden osteuropäischen Diebesbanden.

Die beiden Festgenommenen sind bereits mehrfach einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten. Sie sollen heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Tipps der Polizei, um sich vor Taschendieben zu schützen

   -	Nehmen Sie nach Möglichkeit keine größeren Bargeldbeträge mit. 
   -	Tragen Sie Geld, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen
verschlossenen Innentaschen Ihrer Oberbekleidung dicht am Körper 
statt in der Handtasche. Benutzen Sie lieber einen Brustbeutel oder 
einen Geldgürtel. 
   -	Tragen Sie Ihre Hand- oder Umhängetasche verschlossen unter den 
Arm geklemmt oder auf der Körpervorderseite mit dem Verschluss zum 
Körper. Tragen Sie Ihre Tasche nicht lose über der Schulter halb auf 
dem Rücken. 
   -	Legen Sie Ihr Portemonnaie beim Einkauf nicht in die 
Einkaufstasche, den Einkaufskorb oder einen Einkaufswagen. 
   -	Lassen Sie Ihre Handtasche im Restaurant oder im Kaufhaus nie 
aus den Augen. Hängen Sie Ihre Tasche bei der Anprobe von Kleidung 
nicht an die Stuhllehne. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: