Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Demo-Lage 1. Mai 2001, Teil 1

      Frankfurt (ots) - Demonstrationen und Kundgebungen am 1.
Mai 2001

1. Lagefortschreibung, Stand 12.00 Uhr:

    · Um die Sicherheit in der Stadt zu gewährleisten, versucht die Polizei gegenwärtig, die unterschiedlichsten Gruppierungen zu trennen, um eine weitere Eskalation zu verhindern. Da linkes Demonstrationsklientel im Bereich Marbachweg/Ecke Eschersheimer Landstraße der polizeilichen Aufforderung, sich zu entfernen, nicht Folge leisteten und anschließend versuchten, die polizeilichen Absperrungen zu durchbrechen, mußten nach einem Wasserwerfer- und Schlagstockeinsatz etwa 100 Personen vorübergehend in Gewahrsam genommen werden.

    · Weitere kurze Schlagstockeinsätze gab es im Bereich Marbachweg/Eckenheimer Landstraße sowie Marbachweg/Kaiser-Sigmund-Straße. Brennende Autoreifenteile gab es auf der Gießener Straße.

    · Gegenwärtig befinden sich rund 800 Personen des rechten Klientels im Norden Frankfurts.

· Ca. 2000  Personen des linken Klientels im Bereich Dornbusch.

    · Brennenden Container in der Eschersheimer Landstraße wurden auf die Fahrbahn gezogen und angezündet.

    · U-Bahngleise Hügelstraße/Eschersheimer Landstraße wurden vorübergehend durch Gegenstände blockiert, zwischenzeitlich von der Feuerwehr freigeräumt.

· Eysseneckstraße Sachbeschädigungen durch Linke;
    Miquelallee, Grünanlagen, Schlägerei zwischen Linken und
Rechten.
        
(Peter Öhm/-8044)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: