Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 010427 Pressemitteilung, Teil 2, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

      Frankfurt (ots) - 010427 - 0492 Preungesheim: Brandstiftung
an Pik up

    Am Donnerstag, dem 26. April 2001, gegen 23.40 Uhr nahm ein Zeuge in größerer Entfernung in der Feldgemarkung Verlängerung Hofhausstraße Feuerschein wahr.     Der Mann verständigte sofort Feuerwehr und Polizei. Wie sich herausstellte, hatten bislang Unbekannte einen Pik up der Marke Ford vom geteerten Feldweg aus ca. 25 m bis 30 m in unbefestigtes, offenes Feld-/Buschgelände gefahren. Dort hatten sie das Fahrzeug mittels Brandbeschleuniger entzündet. Der Pik up brannte vollständig aus. An dem Wagen befanden sich keine amtlichen Kennzeichen. Offensichtlich handelte es sich um ein älteres Fahrzeug aus US-Produktion. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Manfred Füllhardt /-8015)


010427 - 0493      Ostend:  Zeugensuche

    Am 27. April 2001 gegen 01.10 Uhr meldete eine Zeugin Scheibenklirren aus Richtung eines Supermarktes in der Dahlmannstraße. Kurz danach habe sich eine Gruppe von sieben Personen zu Fuß in Richtung der Brüder-Grimm-Straße entfernt.     Annähernd zeitgleich ging ein weiterer Hinweis darauf ein, daß mehrere Personen mit Baseballschlägern im Bereich der Rhönstraße/Dahlmannstraße auf dort abgestellte Pkw einschlugen. Auf der Fahrt zum Tatort stellte ein Funkwagen einen brennenden Müllcontainer und eine Mülltonne auf der Kreuzung Habsburgerallee/Rhönstraße fest. Der Container brannte völlig aus, die Flammen wurden von der Feuerwehr gelöscht und die Gegenstände von der Fahrbahn geborgen. Auch hier hatten Zeugen eine Gruppe von etwa sieben Personen wahrgenommen. In der Dahlmannstraße wurde an einer Bankfiliale die Glasscheiben der Eingangstüre sowie weiteren sechs Scheiben mit Steinen eingeworfen. Ca. 100 m weiter waren die Scheiben des Supermarktes eingeworfen worden. Trotz eines hohen Kräfteeinsatzes führten die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen zu keinem Erfolg.

    Das 5. Polizeirevier sucht Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Geschehen bzw. eine Täterbeschreibung geben können. Ebenso bittet die Polizei, eventuell geschädigte Pkw-Eigentümer sich mit ihr in Verbindung zu setzen. Das 5. Polizeirevier ist erreichbar unter der Telefonnummer 069/755-0500. (Manfred Füllhardt /-8015)

    010427 - 0494 Nachtrag zum Polizeibericht Nr. 488 vom 26. April 2001: Bahnhofsviertel: 13jährige seit Samstag vermißt

    Wie gemeldet, war die 13jährige Meike Verhagen seit dem 21.04.2001 aus einer Jugendeinrichtung im Frankfurter Gallusviertel als vermißt gemeldet. Das Mädchen kam gestern gegen 21.00 Uhr wieder zurück. Sie machte bisher keine Angaben über ihren zwischenzeitlich Aufenthalt. (Franz Winkler/-8016)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Telefon 06182-60915 (ab 17.00 Uhr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: