Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120517 - 671 Schnelle Polizei - saubere Polizei

Frankfurt (ots) - Am Mittwoch haben die Bilder der Räumung des Occupy-Camps in den Medien bundesweite Beachtung gefunden, u. a. durch die "Farbaktion" der Campbewohner. Polizisten, die die Campbewohner aus dem Zeltlager getragen und hinaus geleitet haben, waren zum Teil völlig mit weißer Wandfarbe beschmiert bzw. beworfen worden. Am stärksten waren davon Polizeieinheiten aus Göttingen und Oldenburg betroffen, deren Einsatzanzüge dabei massiv verunreinigt wurden.

Heimwerker innerhalb der Polizei wussten, dass man nun schnell vor dem Austrocknen der Farbe reagieren musste. Das niedersächsische Polizeikontingent gab bei der hessischen Polizeiführung 81, teilweise großflächig verschmutzte Einsatzanzüge ab. Das Wiesbadener "Präsidium für Technik, Logistik und Verwaltung der hessischen Polizei" organisierte eine Spezialreinigung, die in Windeseile ganze Arbeit leistete. Abends bekamen die Niedersachsen ihre vollständig gereinigten Einsatzanzüge wieder zurück. Somit kann die polizeiliche Unterstützung durch diese Kräfte uneingeschränkt fortgeführt werden. (Robert Schmitt, 069-75582116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: