Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120514 - 650 Bockenheim: Verheerender Brand durch Zigarettenkippe

Frankfurt (ots) - Ein glühender Zigarettenstummel war vermutlich die Ursache eines Wohnungsbrandes gestern Abend gegen 21:00 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Schloßstraße, bei dem acht Personen eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten und ein Gesamtschaden von rund 250.000 Euro entstand.

Nach ersten Ermittlungen hatte eine 33-jährige Mieterin einer Wohnung im 3. Obergeschoss den glimmenden Rest ihrer Zigarette ins Schlafzimmer geschnippt und sich anschließend zum Schlafen auf die Couch im Wohnzimmer gelegt. Sie erwachte, als das gesamte Schlafzimmer bereits in vollen Umfang in Brand geraten war. Die Frau lief zum Fenster und rief um Hilfe. Die mittlerweile alarmierte Feuerwehr rettete die 33-Jährige über eine Notleiter aus ihrer Wohnung. Auch die restlichen Bewohner des Hauses wurden von der Feuerwehr aus dem Mietshaus gebracht.

Eine durch Hitzeentwicklung hervorgerufene Verpuffung, ließ die Fensterscheiben der brennenden Wohnung zerbersten. Teile der Glasscheiben fielen auf die Straße und beschädigten zwei geparkte Fahrzeuge.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung war die Rückkehr der Bewohner in das Haus über Nacht nicht mehr möglich. Für die Betroffenen wurden Übernachtungsmöglichkeiten organisiert.

Im Rahmen der Rettungsmaßnahmen musste die Feuerwehr insgesamt 25 Wohnungen aufbrechen. Über Nacht schützten Polizeikräfte das Wohnhaus vor Unberechtigten.

Nach einer Rauchgasmessung am heutigen Morgen konnten alle Wohnungen, mit Ausnahme der dritten Etage, wieder durch die Bewohner betreten werden. Teile der dritten Etage sind aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr bewohnbar.

Vier verletzte Personen, darunter auch die 33-jährige Frau, verblieben zur weiteren Beobachtung im Krankenhaus. (Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: