Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120502 - 604 Frankfurt-Nieder-Eschbach: Polizisten hatten feine Nase

Frankfurt (ots) - Einen guten Spürsinn bewiesen gestern Abend Beamte eines Zivilkommandos, als sie in der Deuil-La-Barre-Straße zwei verdächtige Personen kontrollierten.

Die beiden 26 und 31 Jahre alten Männer waren mit einem Taxi gerade auf dem Weg nach Bonames, als sie von den Beamten kontrolliert und nach den Ausweisen gefragt wurden. Etwas ungewöhnlich kam den Polizisten dabei der niederländische Reisepass des 26-Jährigen vor, da das unter anderem das Bild im Ausweis ganz und gar nicht zur Person passen wollte. Weil er seinen Kumpel schützen wollte, erklärte der 31-Jährige den Beamten, dass sein 26-Jähriger Freund derzeit bei ihm zu Besuch ist. Bei der Suche nach einem echten Ausweis in dessen Wohnung wurden die Polizisten jedoch nicht fündig. Dafür hatten sie bei der Durchsuchung in der Wohnung eines 41-jährigen Freundes der beiden mehr Glück. Aus dieser waren die zwei Verdächtigen nämlich gekommen, bevor sie in das Taxi gestiegen waren. Neben nicht geringen Mengen an Kokain und Crack, wurden Feinwaagen, Bargeld und drei Handys bei dem 41-Jährigen sichergestellt. Ein Ausweis des 26-Jährigen war jedoch nicht dabei.

Alle drei Personen wurden festgenommen und zum Polizeipräsidium verbracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte zwei der drei Männer wieder entlassen werden. Der 26-Jährige jedoch, dessen wahre Identität bislang noch nicht feststand, wurde in das Polizeigewahrsam verbracht, da gegen ihn der Verdacht der illegalen Einreise besteht.

(Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: