Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120430 - 596 Bornheim: Betrunkener will sich mit Polizeibeamten raufen

Frankfurt (ots) - Erst beleidigte ein 44-Jähriger zwei Polizeibeamte heute Nacht in der Friedberger Landstraße, anschließend wollte er sich nicht kontrollieren lassen und schlug zum Schluss wild um sich. Schließlich durfte er mit zur Dienststelle.

Aus einem Taxi heraus hatte der Mann den Beamten seinen Mittelfinger gezeigt. Als die ihn kurz darauf anhielten und die Personalien des offensichtlich Betrunkenen feststellen wollten, weigerte sich dieser zunächst. Schließlich verließ der 44-Jährige taumelnd das Taxi. Als ihn die Polizisten zum Streifenwagen bringen wollten, forderte der 44-Jährige die Beamten zum Kampf auf und beleidigte die Polizisten obendrein mit allem was sein Vokabular zu bieten hatte. Um den Ganzen noch eins drauf zu setzen verkündete der Raufbold ganz übermütig, dass er es ganz locker mit noch zwei Beamten "aufnehmen" würde. Also kamen noch zwei Polizisten und die Fahrt ging ins Polizeipräsidium. Dort durfte sich der 44-Jährige einer Blutentnahme unterziehen, da schon seine Atemalkoholmessung 1,47 Promille ergab.

Deutlich ruhiger und mit einer Anzeige im Gepäck konnte der Mann in den frühen Morgenstunden schließlich nach Hause gehen. Ihm droht ein Strafverfahren wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

(Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: