Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120429 - 593 Frankfurt-Fechenheim: Senioren zu Hause überrumpelt und bestohlen

Frankfurt (ots) - Auf ungewöhnliche Weise gelangte ein bislang unbekannter Täter gestern um 10.35 Uhr in den Besitz einer Halskette.

Er klingelte zunächst am Haus des Seniorenpaares (beide 87 Jahre alt) und bat unter Vorhalt eines Buches und eines Fotos um eine Spende für sein krankes Kind.

Die alte Dame gab ihm daraufhin zwei Euro. Dies reichte dem Täter offenbar nicht und er ging wortlos an ihr vorbei und die Treppe hinauf, wo er auf ihren Ehemann traf. Diesem erzählte er das gleiche Märchen. Dabei gelang es ihm, seinem Opfer die goldene Halskette zu öffnen und an sich zu nehmen.

Unmittelbar darauf flüchtete er aus dem Haus in Richtung Konstanzer Straße.

Täterbeschreibung: 160 bis 170 cm groß, 35 bis 55 Jahre alt, Osteuropäer, bekleidet mit dunkler Jacke und dunklem Basecap.

(Rüdiger Reges, Tel. 069/755-82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: