Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120327 - 422 Heddernheim: Bewaffneter Räuber bricht Vorhaben ab

Frankfurt (ots) - In der Dillenburger Straße hatte am gestrigen Nachmittag gegen 14:50 Uhr ein unbekannter Räuber versucht eine Gaststätte zu überfallen und dabei die Angestellte mit einer Pistole bedroht.

Mit tief ins Gesicht gezogener Kapuze und einem schwarzen Tuch über Mund und Nase betrat der Täter das Lokal. Er ging zu der alleinanwesenden 51-jährigen Angestellten hinter dem Tresen und forderte unter Vorhalt einer kleinen Pistole die Tageseinnahmen. Die 51-Jährige rief lautstark um Hilfe, da sie den Besitzer der Gaststätte noch in der Nähe registrierte. Der 42-Jährige hatte sich nämlich kurz vor dem Überfall aus dem Lokal zu seinem in unmittelbarer Nähe geparkten Wagen begeben. Von den Schreien beeindruckt, brach der Täter sein Vorhaben ab und rannte aus dem Gasthaus über die Dillenburger Straße in Richtung Maybachbrücke. Die Maskierung hatte der Mann bereits entfernt. Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

Etwa 17-18 Jahre alt, 180-185 cm groß, hagere Figur. Er trug eine dunkelblaue Jeans, einen schwarzen Kapuzenpulli mit weißem Aufdruck auf dem Rücken und dunkle Turnschuhe mit weißer Sohle. Er sprach akzentfreies Deutsch.

(Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: