Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120320 - 377 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Verrückt nach Kaugummis

Frankfurt (ots) - Mit rohen Kräften ging ein 40-Jähriger heute Nacht in der Mainzer Landstraße vor, als er mit diversen Hilfsmitteln einen Kaugummiautomaten aus der Wand reißen und aufbrechen wollte.

Als Werkzeug dienten dem aus Kasachstan stammenden Mann ein Absperrpoller, den er aus dem Boden gerissen hatte, sowie ein zweckentfremdeter Metallständer eines Aschenbechers. Um den Aufbruch "besser" durchführen zu können hebelte er schließlich den Briefkasten über dem Kaugummiautomaten aus der Wand. Die mittlerweile eingetroffene Polizeistreife, unterbrach das Vorhaben des 40-Jährigen und nahm ihn mit auf die Dienststelle. Der war darüber wenig erfreut und fing an die Beamten wüst zu beschimpfen.

Nichts desto trotz wurde der Mann nach erfolgter erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen. (Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: