Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120313 - 327 Frankfurt-Innenstadt: Taschendiebstahl - Festnahme eines Tatverdächtigen

Frankfurt (ots) - Am Montag, den 12. März 2012, gegen 15.30 Uhr, verließ eine 64-jährige Frankfurterin an der Konstablerwache eine U-Bahn der Linie 4. Kurz darauf bemerkte sie, dass jemand ihre Handtasche geöffnet und daraus die Geldbörse entwendet hatte. Dabei erinnerte sie sich an einen Mann, der sich kurz zuvor im Ausgang der U-Bahn auffallend dicht an ihr vorbeidrängelte, offenbar um als erster den Zug zu verlassen. Lautstark teilte die Frau nun diesen Umstand den anderen Fahrgästen mit, unter denen sich ein Polizeibeamter befand, der dort privat unterwegs war. Nach einem kurzen Dialog mit der Geschädigten gelang es dem Beamten, den Tatverdächtigen noch am Bahnsteig einzuholen und festzunehmen. Die Geldbörse konnte bei ihm jedoch nicht aufgefunden werden. Möglicherweise hatte sie der Festgenommene, ein 40-jähriger hier wohnsitzloser Rumäne, bereits einem Mittäter übergeben. Wie sich später herausstellte, war der 40-Jährige in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Ladendiebstahls in Erscheinung getreten. (Manfred Füllhardt, 069-755 82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: