Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120226 - 249 Frankfurt-Innenstadt: Mann geht mit Schusswaffe durch die Stadt und löst Großeinsatz aus

Frankfurt (ots) - "Ein Mann läuft die Schillerstraße entlang und hat eine Waffe in der Hand". So lauteten die Meldungen mehrerer Zeugen, die am Samstag um 12.40 Uhr nahezu zeitgleich die Polizei alarmierten.

Kurz darauf meldete sich ein 26 Jahre alter Autofahrer, der auf der Eschenheimer Anlage einem Mann ausweichen musste, der unvermittelt auf die Straße trat. Dabei richtete er eine Waffe auf den Fahrer.

Zu diesem Zeitpunkt waren bereits zwanzig Streifenwagen in das Gebiet rund um den Eschenheimer Turm unterwegs. Im Bereich der Hermannstraße konnte der Täter schließlich festgenommen werden.

Bei ihm handelt es sich um einen 33 Jahre alten Frankfurter, der offenbar so stolz auf seine am Morgen neu gekaufte Schreckschusswaffe war, dass er dies im Anschluss nicht nur erheblich mit Alkohol feierte, sondern sie auch noch allen "zeigen" musste. Vermutlich hat der Täter auch mindestens einmal mit der Waffe geschossen, jedoch nicht auf Personen.

Ein durchgeführter Alko-Test erbrachte das stolze Ergebnis von über drei Promille. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Bedrohung mit einer Schusswaffe, Gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Glücklicherweise wurde bei dem Vorfall niemand verletzt. (Rüdiger Reges, Tel. 069-755 82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: