Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120224 - 247 Bornheim/Ostend: Trickdiebe überprüfen angeblich Brandmelder

Frankfurt (ots) - Mit einer neueren Masche ist gestern in der Mittagszeit ein unbekannter Trickdieb bei zwei alten Menschen erfolgreich an Schmuck und Bargeld im Wert von zusammen rund 10.000 Euro gelangt. Beide Opfer leben in Seniorenwohnanlagen.

In beiden Fällen gab sich ein Unbekannter als Handwerker aus, der die Brandmelder überprüfen müsse. Die arglosen Opfer, 76 und 80 Jahre alt, ließen den Mann in ihre Wohnungen, der ihre Gutgläubigkeit schamlos ausnutzte und Schmuck und Bargeld mitgehen ließ.

Der unbekannte Trickdieb wird als etwa 20 bis 30 Jahre alt und 1,60 bis 1,70 m klein beschrieben. Er soll von normaler Statur sein und trug dunkle kurze Haare. Ferner sprach er gutes Deutsch und trug dunkle Oberbekleidung.

Ähnliche Tatbegehungen sind in den letzten Tagen bereits aufgefallen. Inwieweit es sich um den oder die gleichen Täter handelt bedarf weiterer Ermittlungen.

(André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: