Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120224 - 245 Frankfurt-Dornbusch: Schock nach Handtaschenraub

Frankfurt (ots) - Opfer eines Handtaschenräubers wurde eine 30 Jahre alte Frankfurterin heute Nacht um 01.50 Uhr, als sie die U-Bahn an der Haltestelle Dornbusch verließ und in die dortige B-Ebene ging.

Ein bislang unbekannter Täter packte sie an der Hand, woraufhin sie ihn zunächst wegstieß. Daraufhin bedrohte der Mann sie mit einem Messer, entriss ihr die Handtasche und flüchtete. In der Tasche befanden sich Geldbeutel und Handy.

Die Frau erlitt einen Schock. Den Täter beschrieb sie als etwa 175 cm groß, er hatte dunkelblonde Haare und war bekleidet mit einer kakifarbenen Kapuzenjacke und heller Jeans.

(Rüdiger Reges, Tel. 069-755 82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: