Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120203 - 156 Frankfurt-Nordend: "Geldsammler" waren unterwegs

Frankfurt (ots) - Vermutlich zur Aufbesserung ihres Taschengeldes machten sich am Mittwoch, den 1. Februar 2012 drei Jugendliche im Alter von 15-16 Jahren in der Berger Straße auf zu ihrer Sammelaktion. Die Drei stellten sich dort in einen Supermarkt und gaben vor, für eine Frankfurter Schule zu sammeln. Hierzu hatten sie eine Mappe mit dem Wappen der Schule versehen und dazu noch die Abbildung eines afrikanischen Kindes geklebt. Den Spendenwilligen gegenüber erklärten sie das es sich hierbei um ein Sponsoring der Schule für gute Zwecke handeln würde. Die ganze Sache flog jedoch auf, als zufällig eine Lehrerin besagter Schule den Supermarkt betrat und sich für das "Sponsoring" interessierte. Mit ihrer Mappe und dem bereits gesammelten Geld suchten die drei "Eigensponsoren" das Weite.

In der Hand der Lehrerin befand sich jedoch die Sammelliste mit den Unterschriften der Spender. In die Liste hatten sich bereits 96 Personen eingetragen die rund 770 EUR gespendet hatten.

Täterbeschreibung:

1. Täter: 15-16 Jahre alt und etwa 170 cm groß. Dunkle Hautfarbene und eine zierliche Figur. Trug eine neongrün gelb karierte Skijacke. 2. Täter: 15-16 Jahre alt, etwa 175 cm groß und von schlanker Statur. 3. Täter: 15-16 Jahre alt und ca. 180 cm groß. Dunkelblonde, kurze Haare. (Manfred Füllhardt, 069-755 82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: