Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120126 - 116 Frankfurt-Innenstadt: Erst kürzlich aus der Haft entlassener Autoaufbrecher kann's nicht lassen

Frankfurt (ots) - Bereits in der Nacht des 24. Januar 2012 meldete eine Zeugin der Polizei, dass sie soeben beobachtet habe, wie eine Person die Scheibe eines geparkten VW Caddy in der Allerheiligenstraße eingeschlagen habe.

Kurz darauf konnte in unmittelbarer Nähe ein 32 jähriger Deutscher kontrolliert werden, der ein aus dem Fahrzeug entwendetes Handy bei sich trug. Ein ebenfalls mitgeführter Nothammer und Glassplitter an der Kleidung erhärteten den dringenden Tatverdacht. Es stellte sich schließlich heraus, das der Mann erst am 09. Januar 2012 aus der Haft entlassen wurde, nachdem er rund drei Monate wegen gleichgelagerter Delikte abgesessen hatte. Nach erneuter Vorführung vor den Haftrichter darf er sich nun wieder in der JVA häuslich einrichten. (Rüdiger Reges, 069-755 82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: