Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120118 - 72 Frankfurt-Niederursel: Brennendes Radio verursacht 20.000 EUR Schaden

Frankfurt (ots) - Ein defektes Radio war nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr die Ursache für den Brand in der Küche eines Einfamilienhauses im Krautgartenweg heute in den frühen Morgenstunden.

Durch einen glücklicherweise installierten Rauchmelder wurden die drei Bewohner des Hauses (63, 47 und 17 Jahre) gegen 02.40 Uhr geweckt. In der Küche im Erdgeschoss bemerkten sie den Brand, den sie noch vor Eintreffen der Feuerwehr selbständig löschen konnten.

Aufgrund des eingeatmeten Rauchgases und leichter Verbrennungen an den Händen wurden alle Drei zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.

Lebensgefahr besteht jedoch in keinem Fall.

Durch den Brand wurden Küche und Wohnzimmer in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden wird auf 20.000 EUR geschätzt.

Dieser Vorfall zeigt einmal mehr eindrucksvoll, wie wichtig die Installation eines Rauchmelders ist. Hierdurch konnte ein größerer Sachschaden oder gar Personenschaden verhindert werden. (Rüdiger Reges, 069-755 82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: