Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 111219 - 1487 Frankfurt-Bockenheim: Streit endet mit Attacke durch Samurai-Schwert

Frankfurt (ots) - Mit einer klaffenden Wunde an der Hand erschien am Sonntagvormittag ein 29 jähriger Kroate beim 13. Revier und schilderte den Beamten, dass er von einem Bekannten in dessen Wohnung in der Schlossstraße mit einem Samurai-Schwert verletzt wurde.

Zuvor hätten die beiden Männer während der Nacht in der Wohnung Alkohol konsumiert. Am Morgen sei es dann zu einem Streit gekommen, in dessen Verlauf der 28 jährige Täter das Opfer mit dem Schwert verletzte. Es entstand eine ca. drei Zentimeter lange und recht tiefe Wunde, die im Krankenhaus ambulant versorgt wurde.

Bei der Durchsuchung der Wohnung konnte das Schwert aufgefunden und sichergestellt werden. Der mutmaßliche Täter wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen. Die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen des Streits dauern an. (Rüdiger Reges, 069-755 82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: