Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 111102 - 1298 Bahnhofsviertel: Räuberischer Diebstahl

Frankfurt (ots) - Am Dienstag, den 1. November 2011, gegen 21.20 Uhr, befand sich ein 27-jähriger Mann in der B-Ebene des Hauptbahnhofes wo er von einem Unbekannten angesprochen wurde. Dieser bat zunächst darum, Geld gewechselt zu bekommen. Als der Geschädigte seine Geldböse zog und daraus 30 EUR entnahm, schnappte sich der Täter das Geld und flüchtete. Der Geschädigte verfolgte den Täter und konnte ihn schließlich stellen. Was folgte war ein Gerangel und die erneute Flucht des Täters. Nachdem er wieder gestellt worden war, drohte er dem 27-Jährigen ihn "abzustechen". Diesmal konnte er jedoch unter Mithilfe von Zeugen festgehalten und der Bundespolizei übergeben werden. Der Beschuldigte hatte gemäß eigenen Angaben vor der Tat Heroin konsumiert, Er erklärte sich mit einer Blutentnahme einverstanden. Das Geld konnte bei dem 30-jährigen Wohnsitzlosen nicht aufgefunden werden.

(Manfred Füllhardt, 069-755 82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: