Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 010119 - 2. Nachmittagsmeldung, Polizei Frankfurt am Main, Pressestelle

      Frankfurt (ots) - 2. Nachmittagsmeldung zum Polizeibericht
vom 19.01.2001

010119 - 0090 Frankfurt-Innenstadt: Bankraub

    Ein bislang unbekannter Täter betrat am 19.01.2001, gegen 17.50 Uhr, die Filiale der City-Bank in der Großen Eschenheimer Straße.

    Mit einer Pistole bedrohte er den dort anwesenden Kassierer und forderte die Herausgabe von Bargeld.     Die übergebenen ca. 25.000,-- DM steckte er in eine mitgebrachte weiße Plastiktüte.     Anschließend flüchtete er aus der Bank in die nahe gelegene B-Ebene der Hauptwache.

    Zeugen der Tat hatten unterdessen eine zufällig vorbeikommende Fußstreife der Polizei von der Fluchtrichtung des Täters informiert. Anschließend wurden die gesamte B-Ebene und die dort befindlichen U- und S-Bahnen durchsucht. Die Maßnahmen, die ca. 20 Minuten andauerten und sich auch auf den Bahnverkehr auswirkten, verliefen negativ.

    Der Täter, der unmaskiert auftrat, wird beschrieben als etwa 30 Jahre alt, möglicherweise Ausländer. Er trug eine schwarze Mütze und eine dunkelbraune Steppjacke.     Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Frankfurter Polizei unter der Rufnummer 069-7555128 oder 7555050 in Verbindung zu setzen. (Manfred Füllhardt - 06142-63319)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: