Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 001013 Pressemitteilungen 2, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

      Frankfurt (ots) - 001013 - 1295 Einladung zu einem
Pressegespräch und anschließenden Gefahrgutkontrollmaßnahmen

Unter dem Motto

«Bester Gefahrgutfahrer gesucht!»

    findet in diesem Jahr die alljährliche Gefahrgutkontrollwoche der Frankfurter Polizei und ihrer Partner vom 16. - 20. Oktober 2000 in und um Frankfurt am Main statt.

Zur Eröffnung der Aktion wird am

Montag, dem 16. Oktober 2000, um 11.00 Uhr,

bei der

Polizeiautobahnstation Neu-Isenburg     (erreichbar über die A 3 in Richtung Würzburg, Ausfahrt Offenbach Süd, danach Beschilderung POLIZEI folgen), Autobahnmeisterei, Haus 4, Besprechungsraum, Neu-Isenburg,

    ein Pressegespräch stattfinden, an dem neben Fachleuten des Gefahrgutkontrolltrupps auch Vertreter des TÜV-Hessen und der Straßenverkehrsgenossenschaft (SVG) teilnehmen.

    Die Aktion der Frankfurter Polizei wird durch weitere Partner, IHK Frankfurt, TÜV-Hessen, Deutsche Verkehrswacht, Straßenverkehrsgenossenschaft, Ordnungsämter der Stadt Frankfurt am Main und Eschborn (MTK), Staatliches Amt für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik und die Beamten der Polizeiautobahnstation Neu-Isenburg, mit Rat und Tat unterstützt.

    Nach einer Darstellung für die Vertreter der Medien in die Problematik des Transportes von gefährlichen Gütern auf der Straße und die damit einhergehenden Gefahren werden entsprechende Lkw, die solche Stoffe transportieren, einer polizeilichen Verkehrskontrolle unterzogen.     Diese Überprüfungen können unmittelbar nach dem Pressegespräch an der Kontrollstelle an der A 661, Parkplatz bei km 323,5 (OF-Taunusring) stadteinwärts, begleitet und die kontrollierenden Fachleute direkt befragt werden.     Zu dieser Aktion und gegebenenfalls auch an den Folgetagen der Woche sind interessierte Journalisten herzlich eingeladen.     Zur besseren Koordination wird gebeten, zuvor mit der Polizeipressestelle, Telefon 069/755-8044 oder 755-8012, Kontakt aufzunehmen. (Jürgen Linker /-8012)

    Bereitschaftsdienst: Manfred Feist, Telefon: 069/50058820 oder 0177-2146141 (ab 17.00 Uhr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: