Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 000809 Pressemitteilungen, Teil 3, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

      Frankfurt (ots) - 000809 - 1022 Innenstadt: Bombenexplosion
angedroht

    Heute nachmittag gegen 14.35 Uhr teilte ein anonymer Anrufer über Polizeinotruf mit, daß im Bereich der Konstablerwache eine Bombe explodieren würde, ähnlich der in Düsseldorf.     Die Polizei sperrte daraufhin mit erheblichen Kräften und mit Unterstützung des Bundesgrenzschutzes sowie Sicherheitspersonal der Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main den Bereich weiträumig ab. Für den Fahrzeugverkehr wurden die Kurt-Schumacher- sowie die Konrad-Adenauer-Straße komplett während der Durchsuchungsmaßnahmen gesperrt. Auch wurde der U- und S-Bahnverkehr aus Sicherheitsgründen angehalten. Es gingen zwei weitere Drohanrufe ein, der dritte gegen 14.50 Uhr, bei dem die Explosion für 15.10 Uhr angekündigt wurde. Die Zeit verstrich, ohne daß es zu einem schädigenden Ereignis kam. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich die Durchsuchungskräfte bereits im Einsatz. Auch wurden Sprengstoffsuchhunde eingesetzt. Ein sprengstoffverdächtiger Gegenstand bzw. eine Bombe konnte nicht aufgefunden werden. Die Maßnahmen wurden dann, obwohl noch ein weiterer Anruf um 15.40 Uhr einging, zehn Minuten später für den Straßenverkehr aufgehoben. Gegen 16.06 Uhr wurden auch die Strecken für S- und U-Bahnen freigegeben. Vom Amts wegen wird das zuständige Kriminalkommissariat ein Ermittlungsverfahren wegen Androhung einer Bombenexplosion einleiten. Der entsprechende Paragraph des Strafgesetzbuches sieht eine Strafandrohung in einem solchen Fall bis zu drei Jahren vor. (Jürgen Linker/-8012)

Bereitschaftsdienst: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: