Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091122 - 1469 Frankfurt-Preungesheim: Versuchter Raub

    Frankfurt (ots) - Ein Lieferant von Backwaren hatte am Samstag, den 21. November 2009, gegen 03.15 Uhr, seinen Wagen auf dem Parkplatz Am Dorfgarten abgestellt und war dabei, auf der Ladefläche seine Ware zu sortieren.

    Plötzlich traten drei bislang unbekannte Personen an den Anhänger heran, wovon eine Person den Hänger betrat und den 43-jährigen Geschädigten unter Vorhalt einer Waffe aufforderte, sein Geld herauszugeben. Das Opfer weigerte sich jedoch und hielt den Täter fest, der daraufhin zwei Schüsse unmittelbar vor der Brust seines Gegenübers abgab. Beide Personen stürzten nun zu Boden. Der Täter stand wieder auf und flüchtete zusammen mit seinen beiden Komplizen. Der Geschädigte erlitt durch die Schüsse aus der Schreckschusswaffe Verbrennungen.

    Täterbeschreibung:

    1. Täter: 20-30 Jahre alt und ca. 170 cm groß. Schlanke Gestalt, vermutlich Deutscher. Trug eine dunkle Hose, eine dunkle Lederjacke und einen roten Kapuzenpulli, dessen Kapuze er sich über den Kopf gezogen hatte. 2. und 3. Täter: 20-30 Jahre alt und etwa 170 cm groß. Schlank, vermutlich Deutsche, komplett dunkel gekleidet. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: