Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091025 - 1346 Bundesautobahn A648: Weiterer schwerer Verkehrsunfall

    Frankfurt (ots) - Mehrere Verletzte und ein Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 EUR sind die Bilanz eines Unfalles, der sich am Samstag, den 24. Oktober 2009, gegen 19.05 Uhr, an der Anschlussstelle Rödelheim ereignete.

    Zu dieser Zeit war ein 83-jähriger Frankfurter auf der A648 unterwegs mit seinem Mercedes-Kombi aus Richtung Stadtmitte und wollte an der Anschlussstelle Rödelheim die Autobahn verlassen. Vermutlich bedingt durch einen Schwächeanfall touchierte er dabei bereits mehrfach die Leitplanke, bevor er frontal ins Heck eines Seat fuhr, der dort vor der rotlichtzeigenden Ampel stand. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Seat noch gegen einen Mercedes geschoben, der vor ihm stand.

    Der Kombi des 83-Jährigen kam schließlich quer zur Fahrbahn zum Stehen. Die 25-jährige Fahrerin des Seat sowie die 78-jährige Beifahrerin im Mercedes-Kombi wurden leicht verletzt und mussten sich einer ambulanten Behandlung unterziehen. Auch die 47-jährige Beifahrerin des vor der Ampel wartenden Mercedes wurde leicht verletzt und wollte ihren Arzt aufsuchen.

    Der 83-Jährige, der, wie bereits erwähnt, vermutlich einen Schwächeanfall erlitten hatte, wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Laut eigenen Angaben hatte er durch den Unfall selbst keine Verletzungen erlitten. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: