Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091023 - 1336 Frankfurt-Ostend: 49-Jähriger leistet nach Wodkadiebstahl Widerstand

    Frankfurt (ots) - 4,99 EUR war einem 49-Jährigen für eine Flasche "Premium Wodka" wohl nicht angemessen. Der Diebstahl der Flasche wurde allerdings von  einem Security-Mitarbeiter des Discounters in der Hanauer Landstrasse entdeckt. Bei der anschließenden Festnahme leistet der Ladendieb sowohl gegenüber dem Security- Mitarbeiter als auch gegenüber den eingesetzten Beamten Widerstand.

    Der temporär Wohnsitzlose hatte zuerst im Kassenbereich des Discounters randaliert, nachdem er auf den Diebstahl angesprochen wurde. Wegen seines rabiaten Verhaltens alarmierten Mitarbeiter des Einkaufsmarktes die Polizei.

    Als Beamte des zuständigen fünften Polizeireviers die Personalien des Tatverdächtigen überprüfen wollten, trat er einer Beamtin gegen das Bein. Auch bei der anschließenden Festnahme widersetzte sich der Mann, wodurch ein Beamter leicht verletzt wurde.

    Im Anschluss an eine Blutentnahme und Anzeigenaufnahme wurde der Beschuldigte entlassen. (Alexander Löhr, 069-75582117)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: