Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091014 - 1287 Innenstadt: Im Gerichtsgebäude - Aufmerksamer Polizeibeamter erkennt "alten Kunden"

    Frankfurt (ots) - Dank der Aufmerksamkeit eines Polizeibeamten des 5. Reviers konnte ein mit Haftbefehl gesuchter Straftäter am vergangenen Montag im Gerichtsgebäude des Frankfurter Landgerichts festgenommen werden.

    Gegen den bereits erheblich wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getretenen 26-jährigen Mann, der über keinen festen Wohnsitz verfügt, war eine Gerichtsverhandlung anberaumt. Der Beamte hatte im Vorfeld festgestellt, dass gegen den Mann ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Frankfurts wegen Betruges vorlag. Dem Beschuldigten wird darin vorgeworfen, unter Nutzung eines gestohlenen Personalausweises zwei Handy-Verträge in Höhe von etwa 1.000 Euro abgeschlossen zu haben. Ziel des Tatverdächtigen war es in allen Fällen in den Besitz von Mobiltelefonen zu gelangen, die er jeweils zu Dumpingpreisen im Frankfurter Bahnhofsgebiet verkaufte, um so seinen Lebensunterhalt zu bestreiten.

    Der aufmerksame Beamte wartete solange bis die Gerichtsverhandlung beendet war und nahm den Tatverdächtigen nach dem Verlassen des Sitzungszimmers fest. Jetzt sitzt er in den Haftzellen. (Karlheinz Wagner/069/755-82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: