Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091013 - 1284 Innenstadt: Suche nach der Mutter des toten Babys geht weiter (Bilder beachten!!!) - (Nachtrag zur PM 091012-1282: Totes Baby in Grünanlage aufgefunden)

Zu PB v. 13.10.2009, Nr. 1284

    Frankfurt (ots) - Die Ermittlungen der Frankfurter Kriminalpolizei im Zusammenhang mit dem gestern Vormittag tot aufgefundenen Baby in der Taunusanlage gehen weiter. Wie berichtete hatten zwei Gärtner im Rahmen ihrer Arbeiten das tote Baby eingewickelt in einem Gebüsch entdeckt und die Polizei alarmiert.

    Nach ersten Erkenntnissen war die Mutter etwa im siebten Monat schwanger, als das Baby geboren wurde. Wo und unter welchen Umständen die Geburt erfolgt ist kann derzeit nicht beantwortet werden. Die weiterführenden chemisch-toxikologischen Untersuchungen zur Todesursache nach der gestern erfolgten Obduktion im Zentrum für Rechtsmedizin dauern an. Wann verbindliche Ergebnisse dazu vorliegen wird vom Umfang der notwendigen Untersuchungen abhängig sein.

    Die Obduktion ergab keine Hinweise auf eine äußerliche Gewalteinwirkung auf das Kind.

    Die Polizei sucht weiterhin dringend die Mutter des Kindes, um die genauen Umstände und Hintergründe zu dem Geschehen erhellen zu können. Dazu werden mit dieser Pressemeldung Fotos veröffentlicht. Diese zeigen ein rosafarbenes Tuch sowie ein türkises T-Shirt, der C&A-Marke "Yessica". In beide Teile war der Säugling eingewickelt und in eine "PLUS-Markt-Plastiktüte" gesteckt worden, bevor er am Fundort abgelegt wurde. Das rosa Tuch hat eine Größe von etwa 50 x 40 cm und in der Mitte ein gesticktes Blumenmotiv. Zu dem türkisen T-Shirt gehört ein zweites gleichfarbiges Teil, dass im Brustbereich am Ausschnitt ebenfalls eine Stickerei in Blumenform aufweist. Weiterhin sind daran kleine messingfarbene Röhrchen (Pailetten-Stifte) angenäht. Ein geeignetes Foto liegt nicht vor.

    Wer kann zur Herkunft des Tuches oder des T-Shirts Hinweise geben?

    Wo ist in den letzten Tagen eine schwangere Frau aufgefallen, die scheinbar entbunden hat, aber jetzt ohne Kind ist?

    Sachdienliche Hinweise werden rund um die Uhr von der Kriminalpolizei unter Telefon 069 - 755 53111 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle angenommen.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: