Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091006 - 1255 Bahnhofsviertel: Mann von zwei Unbekannten überfallen

    Frankfurt (ots) - Bei einem Überfall in den heutigen Morgenstunden haben zwei Unbekannte einem Mann seine Geldbörse nebst rund 100 Euro Bargeld und zwei Bankkarten geraubt.

    Gegen 04.50 Uhr war das 21- jährige Opfer aus Böckingen zusammen mit einem Zeugen zu Fuß in der Niddastrasse unterwegs, als sie unvermittelt von den beiden Unbekannten angesprochen wurden. Einer der beiden Täter attackierte das Opfer mit einem Gürtel und drückte den jungen Mann auf die Motorhaube eines dort geparkten Pkw. Anschließend zog man dem Mann das Portemonnaie aus der Hosentasche und flüchtete.

    Der Zeuge hatte sich zwischenzeitlich vom Tatort entfernt und per Notruf die Polizei alarmiert. Eine sofort durchgeführt Fahndung blieb bislang ohne Erfolg, die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

    (Alexander Löhr, 069/ 755- 82117)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: