Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091005 - 1248 Ostend: Frau von U- Bahn mitgeschleift und verletzt

    Frankfurt (ots) - Bei einem Unfall mit einer U- Bahn wurde ein 85- jährige Frau am Sonntagnachmittag verletzt und musste stationär in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

    Gegen 15.15 Uhr wollte die ältere Dame eine U- Bahn der Linie 7 an der Haltestelle Zoo besteigen. Beim Einsteigen schlossen sich allerdings die Türen und der Arm der Frau wurde eingeklemmt. Der Zugführer bemerkte die Notsituation der Frau nicht und fuhr an. Die Dame wurde daraufhin wenige Meter mitgeschleift, bevor ein anderer Fahrgast geistesgegenwärtig die Notbremse zog und den Zug zum Stehen brachte. Die Frau erlitt ein Hämatom am Kopf und wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert.

    (Alexander Löhr, 069/ 755- 82117)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: