Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090925 - 1216 Autobahn A 5: 37-jähriger nach Verkehrsunfall im Krankenhaus verstorben

    Frankfurt (ots) - Ein 37-jähriger Mann aus Oberursel ist heute Vormittag gegen 09.30 Uhr mit seinem Pkw Renault Twingo auf der Autobahn A 5 zwischen dem Nordwest-Kreuz und dem Bad Homburger Kreuz in Richtung Norden schwer verunglückt. Bereits vor Ort musste der Mann wiederbelebt werden. Unter den Reanimationsbedingungen wurde er in ein Krankenhaus transportiert. Hier starb er einige Stunden später.

    Nach Zeugenangaben soll der Mann mit Wucht in das Heck eines Tanklasters geprallt sein und von dort an die mittlere Betonleitplanke geschleudert sein. Möglicherweise war der Mann hinter dem Steuer zusammengebrochen bevor er auffuhr. Aufgrund der vorhandenen Schutzvorrichtungen des Tankzuges blieb der Tank selbst unbeschädigt.

    Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die A 5 in Richtung Kassel bis kurz vor 12.00 Uhr teilweise voll gesperrt. Es kam zu kilometerlangen Staus mit erheblichen Verkehrsbehinderungen. In der Gegenrichtung kam es trotz freier Fahrbahn durch schaulustige Gaffer ebenfalls zu einem Stau.

    Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: