Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090827 - 1074 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Seniorin wird Opfer dreister Straßenräuber

    Frankfurt (ots) - Etwa 45 EUR Bargeld und ein Päckchen Zigaretten waren die Beute von zwei bislang unbekannten Straßenräubern, die sie heute, gegen 10.00 Uhr, einer 72-jährigen Frankfurterin raubten. Die Frau lief zu diesem Zeitpunkt auf dem Fußweg am nördlichen Mainufer entlang und schob dabei ihr Fahrrad neben sich her. Etwa in Höhe der Wiesenhüttenstraße kamen ihr zwei junge Männer entgegen. Einer der beiden grüßte die Frau und sprühte ihr dann unvermittelt Reizgas ins Gesicht. Der andere griff sich währenddessen die in einem Einkaufskorb am Fahrrad liegende Einkaufstasche der Frau. Anschließend flüchteten beide in Richtung Bahnhofsgebiet.

    Durch die lauten Hilferufe der Überfallenen aufmerksam gewordene Passanten verfolgten die beiden Täter zwar noch, konnten sie aber nicht mehr stellen. Lediglich die Tasche des Opfers konnte noch in einem Gebüsch gefunden werden.

    Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos. (Manfred Vonhausen, 069-75582113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: