Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090731 - 961 BAB A3: Unglaublich! - Türkischer Sattelzug 45 Stunden ununterbrochen unterwegs

    Frankfurt (ots) - Weil ein türkischer Sattelzug vergangene Nacht (gegen Mitternacht) auf der A3 in Höhe des ICE-Bahnhofes nur mit etwa 70 km/h auf der mittleren Fahrspur in Richtung Würzburg unterwegs war, entschloss sich die Besatzung einer Funkstreife der Autobahnstation Frankfurt das Fahrzeug zu kontrollieren und dirigierte den Lkw deshalb auf das Gelände der Polizeistation.

    Wie die Beamten später in ihrem Bericht vermerkten, hätten die
beiden Insassen in sommerlicher Truckerkleidung einen müden Eindruck
auf sie gemacht. Was nicht verwundert, wie sich anschließend
herausstellte.
Bei der Kontrolle der Lenkzeiten der beiden 41 und 51 Jahren alten
Fahrer stellten die erstaunten Polizisten nämlich fest, dass die
beiden Männer am 28.07. losfuhren,      45 Stunden abwechselnd
ununterbrochen gefahren waren und dabei eine erstaunliche Distanz von
rund 2.800 km zurückgelegt hatten.
Aber in Frankfurt war die Fahrt erst einmal zu Ende. In einem
Zeitraum von 30 Stunden hätte der Lkw im Zweifahrerbetrieb neun
Stunden stehen müssen, da es in einem so langen Zeitraum, die die
beiden Trucker unterwegs waren, nicht ausreicht, wenn einer fährt und
der andere in der Kabine ruht. Aus diesem Grunde wurde die
Weiterfahrt bis heute 10.00 Uhr untersagt.
Das Bundesamt für Güterverkehr wurde zwecks Erhebung einer
Sicherheitsleistung verständigt.

    (Karlheinz Wagner/069/755-82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: