Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 000529 Pressemitteilungen, Teil 2, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

    Frankfurt (ots) - 000529 - 0671      Bockenheim:  Bankraub

    Wie der Presse bereits bekannt, überfiel ein bislang unbekannter Täter am Freitag, dem 26.05.2000, gegen 13.00 Uhr die Zweigstelle der Frankfurter Sparkasse in der Müllerstraße.

    Der Räuber, der bei dem Überfall mehrere tausend DM erbeutete, wird beschrieben als etwa 45 bis 50 Jahre alt und ca. 170 cm groß. Er hatte eine kräftige Figur, kurze, graue Haare und war bekleidet mit einer dunklen Stoffhose, einem weißen Hemd mit blauer Krawatte und Sonnenbrille. Zur Tatausführung hatte er einen dunklen Aktenkoffer dabei.

    Von der Müllerstraße aus flüchtete er durch die Philipp-Fleck-Straße bis zur Odrellstraße, wo er möglicherweise in ein weißes Fahrzeug stieg.

    Während der Tatausführung konnte der Räuber von der Raumüberwachungskamera fotografiert werden. Das dabei entstandene Lichtbild liegt dem Polizeibericht als Anlage bei.

    Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Frankfurt unter den Telefonnummern 069/755-5128 bzw. 755-5050 (Kriminaldauerdienst).

    Wichtiger Hinweis: Das Bild kann abgerufen werden unter :
http://www.newsaktuell.de/polizeipresse/index.html
    E-Mail-Adressaten bitte als Kennwort eigene E-Mail-Adresse,
Ots-Benutzer hingegen bitte das Kennwort
polizei_frankfurt@newsaktuell.de eingeben. (Manfred Füllhardt
/-8015)
Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319
      

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: