Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090628 - 810 Seckbach: Festnahmen nach Verfolgungsfahrt

    Frankfurt (ots) - Am vergangenen Freitag ging auf dem 12. Polizeirevier ein anonymer Hinweis ein, demzufolge gegen 15.00 Uhr zwei mit Haftbefehl gesuchte Personen eine Firma in der Flinschstraße aufsuchen wollten. Daraufhin wurde die genannte Firma von Beamten des Sonderkommandos unter Beobachtung genommen. Und tatsächlich, kurz nach 15.00 Uhr, konnte einer der Beschuldigten - ein wohnsitzloser 15-Jähriger - gesichtet werden. Als er kurzzeitig das Gelände der Firma verließ, erfolgte der Zugriff und er wurde festgenommen.

    Als zwei Beamte des Sonderkommandos nunmehr auch die beiden anderen Beschuldigten - eine 34-jährige wohnsitzlose Frau und einen 28-jährigen wohnsitzlosen Mann - in einem Pkw im Hof der Firma sitzend entdeckten, traten sie an das Fahrzeug heran. In dem Moment, als sie sich als Polizeibeamte zu erkennen gaben, startete der 28-jährige Fahrer den Motor und raste mit Vollgas davon. Der auf der Beifahrerseite stehende Beamte wurde noch durch die geöffnete Tür von der Beifahrerin mit Fäusten traktiert, festgehalten und vom anfahrenden Fahrzeug noch einige Meter mitgeschleift. Ohne auf den Verkehr oder irgendwelche Regeln zu achten raste der Pkw nunmehr in Richtung Kleingartenanlage am FSV Stadion. Hierbei brachte er bei mehr als 80 km/h mehrfach Radfahrer und Fußgänger in ernsthafte Gefahr. Erst in der Schäfflestraße gelang es, den Flüchtenden auszubremsen und anzuhalten. Anschließend erfolgte - teilweise gegen den erbitterten Widerstand der beiden Flüchtenden - die Festnahme. Wie die folgende Überprüfung ergab, lagen gegen das Trio jeweils Haftbefehle zur Strafvollstreckung bzw. zum Jugendarrest vor. Da der Fahrer während seiner Vernehmung angab, unter Drogen zu stehen, wurde ihm noch eine Blutprobe entnommen. Dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, sei hier nur am Rande erwähnt.

    Glücklicherweise wurde bei der Festnahmeaktion niemand verletzt.

    (Manfred Vonhausen/-82113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: