Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090525 - 694 Innenstadt: Tatverdächtiger nach versuchter Vergewaltigung festgenommen

    Frankfurt (ots) - Durch das beherzte Einschreiten mehrerer Passanten und der schnellen Reaktion einer Streife der Stadtpolizei, konnte am frühen Montagmorgen ein Tatverdächtiger nach einer versuchten Vergewaltigung schnell festgenommen werden.

    Gegen 01.15 Uhr war eine 33- jährige aus Gelsenkirchen zu Fuß im Zimmerweg unterwegs, als sie unvermittelt von einem Mann in den Schwitzkasten genommen wurde. Trotzdem der Täter dem Opfer den Mund zuhielt, konnte die Frau um Hilfe rufen. Mehrere Passanten wurden auf die Tat aufmerksam und veranlassten den Täter zur Flucht. Ein Zeuge verfolgte den flüchtenden Täter mit seinem Fahrrad und bewirkte, dass eine Streife der Stadtpolizei den Mann festnahm.

    Der 30 Jahre alte Tatverdächtige aus der Türkei ist bisher noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten. Die Frau wurde durch den Angriff leicht verletzt, musste sich aber nicht in ärztliche Behandlung begeben.

    (Alexander Löhr, 82117)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Telefon: 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: