Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090429 - 595 Frankfurt-Innenstadt: Ergänzung zur Pressemitteilung vom 30. März 2009, Nummer 388 - Geschädigter setzt Belohnung aus (Lichtbilder beachten

zu meldung nr. 090429-595, uhrenbild 3

    Frankfurt (ots) - In dieser Mitteilung berichteten wir über einen Wohnungseinbruch in der Innenstadt, bei dem bislang unbekannte Täter nach neuesten Feststellungen insgesamt 264 größtenteils hochwertige Armbanduhren im angegebenen Wert von rund 1,2 Millionen Euro stahlen.

    Wie berichtet, waren der oder die Diebe in der Nacht zum 28. März 2009 in die Wohnung des Geschädigten am Römerberg über ein zu dieser Zeit vor dem Anwesen angebrachten Gerüst bis zum Dachgiebel des Hauses vorgedrungen. Von dort aus brachen die Einbrecher eine Holztür auf und stiegen dann in das Haus.

    Vom Dachboden aus gelangten die Täter dann in die darunter liegende Wohnung des Geschädigten und stahlen die Uhrensammlung u.a. der Marken Baume & Mercier, IWC, Audemars Piquet, Glashütte, Jaeger LeCoultre, Sinn, Omega, Breitling, Cartier, Patek Philippe, Rolex und der vollständigen James Bond Kollektion "Villain-Collection" des Herstellers Swatch.

    Unter anderem befanden sich unter den gestohlenen Uhren auch vier Sonderanfertigungen mit dem Schriftzug "M. Loulakis Frankfurt/Main" im Ziffernblatt.

    Bislang haben die Ermittler der Polizei noch keine Hinweise auf die Täter.

    Im Zusammenhang mit der Tat wandte sich nunmehr der Geschädigte an die Polizei. Dabei teilte er mit, dass er für die Ergreifung der Täter nach Feststellung der Polizei eine Belohnung in Höhe von 25.000 EUR aussetzt. Ferner zusätzlich eine Belohnung in Höhe von 10% des zu ermittelnden Wertes für jede einzelne Uhr, die wiederbeschafft wird.

    Sachdienliche Hinweise nimmt das zuständige Fachkommissariat K 21 unter Tel.: 069-75552117 entgegen. (Karlheinz Wagner, 069-75582115)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: