Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090317 - 0330 Frankfurt-Schwanheim: 83-jährige Rentnerin bei Feuer lebensgefährlich verletzt

    Frankfurt (ots) - Eine 83-jährige Rentnerin ist heute in den frühen Morgenstunden bei einem Wohnungsbrand in der Geisenheimer Straße lebensgefährlich verletzt worden.

    Das Feuer war gegen 05.15 Uhr in der Wohnung der Rentnerin ausgebrochen. Diese stand beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei mit brennender Kleidung auf ihrem Balkon im Hochparterre. Mittels einer Leiter wurde die Frau vom Balkon gerettet und sofort von einem Notarzt vor Ort versorgt. Anschließend kam sie in eine Spezialklinik für Verbrennungen nach Offenbach. Der Zustand wird als sehr kritisch eingeschätzt.

    Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten 50 weitere Bewohner des Hauses vorübergehend evakuiert werden. Sie konnten in einem bereitgestellten Linienbus in nur teils dürftiger Kleidung aufgenommen werden. Nach Abschluss der Löscharbeiten sowie der umfangreichen Belüftung des Hauses konnten bis auf einen Mieter alle in ihre Wohnungen zurückkehren. Lediglich die über dem Brandort liegende Wohnung kann derzeit nicht genutzt werden.

    Die Wohnung der Rentnerin brannte völlig aus. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf über 100.000 EUR. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Zur Brandursache können aktuell noch keine Aussagen getroffen werden. (André Sturmeit, 069-75582112)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: