Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090317 - 0327 Frankfurt-Höchst: Verkehrsunfall mit sechs Verletzten und rund 5.000 EUR Sachschaden

    Frankfurt (ots) - Sechs Personen wurden verletzt, als sie in ihren Pkw an einer roten Ampel in der Gebeschusstrasse warteten.

    Der 51-jährige Fahrer eines Land Rover Geländewagens hatte nicht realisiert, dass die drei Pkw an der Ampel der Gebeschusstrasse standen und fuhr auf den letzten Pkw auf. Durch die Wucht des Aufpralls schob er alle drei Wagen aufeinander und die sechs Insassen erlitten leichte Verletzungen der Halswirbelsäule.

    Insgesamt entstand an den Pkw ein Sachschaden in Höhe von rund 5.000 EUR, die Unfallstelle musste zwar für die Unfallaufnahme kurz gesperrt werden, jedoch kam es dadurch nicht zu Verkehrsbehinderungen. (Alexander Löhr, 069-75582117)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: