Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090315 - 0321 Frankfurt-Ostend: Polizeibeamten angefahren

    Frankfurt (ots) - Am Sonntag, den 15. März 2009, gegen 04.20 Uhr, wurde eine Funkstreife des 5. Polizeirevieres zu einer Diskothek in der Hanauer Landstraße gerufen, da es vor dem Gebäude zu einer Schlägerei unter fünf Personen gekommen war.

    Von den Beamten wurde daraufhin eine Fahndung nach den beiden Beschuldigten in der Sache ausgestrahlt. Zu diesem Zeitpunkt befand sich eine Zivilstreife in der Lindleystraße und sah, wie ein junger Mann zu einer jungen Frau in einen Ford Fusion einstieg. Da die Personenbeschreibung der Fahndung zutraf, sollten die beiden kontrolliert werden. Als sich die beiden Beamten als Polizei zu erkennen gaben, gab die Fahrerin Gas und fuhr den 26-jährigen Polizeibeamten an. Trotz der dabei erlittenen Verletzungen nahm er zusammen mit seinem Kollegen die Verfolgung auf. Den beiden Beamten gelang es schließlich den Ford an der Kreuzung Ratsweg/Hanauer Landstraße zu stoppen und die beiden Insassen festzunehmen. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um eine 20-jährige Frau und einen 24-jährigen Mann, beide aus Oberursel. Beide waren alkoholisiert, bei der Fahrerin wurde der Führerschein sichergestellt.

    Der verletzte Beamte musste sich anschließend in ein Krankenhaus begeben, wo die an beiden Beinen erlittenen Schürfwunden und Prellungen behandelt wurden. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: