LPI-G: 15-Jährige vermisst

Altenburg (ots) - Seit dem 28.09.2017, 07:30 Uhr wird die 15-jährige Roxana Tänzler aus Altenburg vermisst. ...

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090312 - 0307 Frankfurt-Bergen: Polizei musste Fuchs erschießen

    Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, den 11. März 2009, gegen 21.00 Uhr, erhielt die Polizei den Anruf einer jungen Frau aus Büdingen, die auf einen verletzten Fuchs auf der Nordumgehung Bergen (Bundesstraße 521 in Höhe Erzenweg) hinwies.

    Wie die Beamten des 18. Revieres dann feststellen mussten, waren bei dem betreffenden Tier beide Hinterläufe gebrochen. Es hatte sich bereits von der Straße, wo es angefahren worden sein dürfte, auf einen angrenzenden Acker geschleppt.

    Da das Tier offensichtlich unter großen Schmerzen litt und außerdem nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es auf die Straße zurückkehren könnte, wo es hierdurch zur Gefährdung des Verkehrs kommen könnte, entschlossen sich die Beamten den Fuchs durch gezielte Schüsse aus der Dienstwaffe zu töten. Eine Gefährdung Dritter war auf dem Acker ausgeschlossen. Die Jagdpächterin wurde entsprechend verständigt. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: