Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090217 - 0207 Höchst: Versuchter Raubüberfall auf Volksbank

    Frankfurt (ots) - Am 16.02.08 kam es zu einem versuchten Raubüberfall auf eine Filiale der Volksbank in der Sindlinger Bahnstrasse. Zwei unbekannte Täter betraten gegen 09:30 Uhr den Vorraum der Bank.

    Während ein Täter zielstrebig in den Schalterraum ging, bedrohte der zweite Täter einen Kunden im Vorraum der Bank. Der Kunde hatte dort gerade am Geldautomaten Transaktionen getätigt und wurde dann von dem Täter in den Schalterraum gezerrt, sein Portemonnaie mit Bargeld blieb am Geldautomaten liegen.

    Der zweite Täter war sofort zielstrebig vom Eingang in den Schalterraum gegangen und bedrohte unter Vorhalt einer Schusswaffe das dortige Personal. Die Kassiererin wurde aufgefordert den Tresor zu öffnen, allerdings war dieser durch eine Zeitschaltautomatik gesichert. Diese Tatsache veranlasste die Täter zur Flucht, wobei sie das Portemonnaie des Kunden aus dem Vorraum entwendeten.

    Beide Täter flüchteten in Richtung Küferstrasse und werden wie folgt beschrieben:

    Der erste Täter war ca. 165cm bis 170 cm groß und soll ungefähr 25 Jahre alt gewesen sein. Er trug bei Tatausführung eine helle olivgrüne Jacke mit Kapuze, braune Wollhandschuhe, blaue Jeans und war mit einem grau kariertem Schal über der Nase maskiert. Bewaffnet war er mit einem silberfarbenen Revolver

    Der zweite Täter war etwa gleichgroß. Er war bekleidet mit einer dunklen Jacke mit Kapuze, eine Baseballmütze mit weißer Aufschrift und war mit einem dunklen Tuch über der Nase maskiert. Er war bewaffnet mit einer dunklen Pistole.

    Zeugen die die Tat beobachtet haben oder die die Täter auf der Flucht gesehen haben werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst unter 069/ 755- 53111 oder dem Kommissariat 12 unter 069/ 755- 51208 in Verbindung zu setzen.

    (Alexander Löhr 069/ 755- 82117)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: