Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090129 - 0111 Frankfurt-Kalbach: Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Frankfurt (ots) - Mit schweren Verletzungen musste gestern Abend, gegen 19.00 Uhr, ein 33-jähriger Mann aus Kalbach in eine Frankfurter Klinik verbracht werden. Er war kurz vorher zu Fuß in Richtung Ben-Gurion-Ring unterwegs und gerade im Begriff, den Fußgängerüberweg Heinrich-Lanz-Allee/Am Martinszehnten zu überschreiten. Hierbei wurde er von einem 40-jährigen Fahrzeuglenker, der in Richtung Auffahrt A 661 fuhr, erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert.

    Am Fahrzeug (VW Passat) entstand leichter Schaden, der Fahrer erlitt einen Schock.

    Nach Auskunft der behandelnden Ärzte ist der Zustand des 33-Jährigen ernst aber stabil.

    Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem 15. Polizeirevier unter der Nummer 069/75511500 in Verbindung zu setzen. (Manfred Vonhausen, 069-75582113)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: