Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090120 - 0075 Flughafen: Aktion am Flughafen friedlich - "Erdlochmann" gefährdete sich selbst

    Frankfurt (ots) - Gegen 18:00 Uhr bildete sich von der Okrifteler Straße über die Gelbe Grundschneise ein kleiner Demonstrationszug mit Fackelträgern in Richtung auf das eingezäunte, allerdings bewusst nicht geschlossene Camp-Gelände. Den Zug bildeten bis dato friedliche Ausbaugegner. Nachdem die polizeilichen Einsatzkräfte den "Erdlochmann", der sich selbst in diesen Zustand gebracht hatte, befreit und der Notarzt vor Ort entschieden hatte, dass der 28-Jährige Freiburger einer dringenden eingehenden ärztlicher Untersuchung  bedarf, - insbesondere sein zuvor über Stunden von ihm selbst festgeschlossener Arm - kam es in der Demogruppe zu Abwanderungen in Richtung Kelsterbach. Der Erdlochmann wurde im Notarztwagen in die nächste Klinik gegen 19:05 Uhr eingeliefert.

    Eine kleine Gruppe von etwa 40 Personen schlug nach der Rückkehr zur Okrifteler Straße nochmals einen Weg in Richtung Rodungsgelände ein. (Jürgen Linker/-82100)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: